News

Das Zittern der Macht. Zur Aktualität politischer Körpermetaphorik, Universität Eichstätt (Germany), November 25 2019

Im letzten Sommer war in den deutschen und internationalen Medien öfters die Rede von Angela Merkels Zitteranfällen in öffentlichen Veranstaltungen. Diese riefen allgemein Besorgnis hervor, auch weil sie sich mehrmals wiederholten. Dass das Zittern Merkels neben der rein persönlichen auch eine kollektive Bedeutung annehmen konnte, hat mit der politischen Tradition des Body politic zu tun, die weit in die Geschichte Europas zurückreicht. Der Körper des Herrschers, oder in diesem Fall der Bundeskanzlerin, und dessen gesundheitlicher Zustand stehen metaphorisch für das Befinden der gesamten Nation.

Translation as Metaphor, Winter School, Università di Bologna (Italy), December 9 2019

On Metaphors / Metaphor and Translation: a parallel conceptual history / Why Metaphors for Translation? / The Metaphoricity of Translation / From Metaphors for Translation to Translation as Metaphor / Translation as Metaphor in Antoine Berman’s The Experience of the Foreign